BQ0B1818.jpg

Herzlich Willkommen...

...auf der Seite unserer Praxis für Augenheilkunde im Schwarzwald!​

 

Kontakt

Während unserer offiziellen Sprechzeiten vereinbaren wir unter der Telefonnummer 07681-7575 gerne einen Termin mit Ihnen.

Mo  8:00-12:30 Uhr   

Di  8:00-12:30 Uhr   14:30-18:00 Uhr
Mi  8:00-12:30 Uhr
Do  8:00-12:00 Uhr   14:00-16:00 Uhr
Fr  8:00-12:30 Uhr

Weitere Sprechzeiten nach Vereinbarung

Über die E-Mailadresse können keine Terminabsprachen oder weitere Kommunikation bezüglich Patienteninteressen erfolgen. 

Eventuelle Nachrichten werden nicht täglich registriert und lediglich gegebenenfalls in der entsprechenden Patientenkartei abgespeichert. 

Bitte nehmen Sie mit uns direkt telefonisch oder persönlich vor Ort Kontakt auf. Vielen Dank!

Blumenstraße 15 
79183 Waldkirch im Breisgau
Deutschland

07681 7575

Fax: 07681/8009

BQ0B11767.jpg
 

Unsere Sprechstunden

Wenn Sie einen Termin vereinbaren, schildern Sie Ihr Anliegen und fragen Sie gegebenenfalls nach unseren Sondersprechstunden. 

Für dringende Vorstellungen bei akuten Beschwerden oder kurze Terminabsagen, steht ergänzend die Telefonnummer  07681- 4937169 zur Verfügung. 

(Termine für die allgemeine Sprechstunde können unter dieser Nummer nicht

vereinbart werden, wir bitten dies zu berücksichtigen und um ihr Verständnis)

BQ0B1928-3.jpg

Sprechstunden

Allgemeine Sprechstunde

- Orthoptik / Sehschule (Untersuchung von Kindern oder bei Schielstörungen bzw. Beschwerden mit Doppelbildern, in Mitarbeit der Diplom Orthoptistin Bettina Birkle) 

- Notfallsprechstunde

(akute Beschwerden: plötzliche Sehverschlechterung, schmerzendes Auge, rotes Auge..)
- Privatsprechstunde

Montag nachmittag und nach Vereinbarung

- Offene Sprechstunde während der Coronapandemie bitte nur nach telefonischer Vereinbarung
- Kontaktlinsensprechstunde
- Führerscheingutachten

BQ0B2155.jpg

Kindersprechstunde

Eine umfassende Ärztliche Betreuung beginnt selbstverständlich bei den Kleinsten. Darum bieten wir eine exklusive Kindersprechstunde, unter Mitarbeit unserer Diplom Orthoptistin Bettina Birke mit an.

(Di 14:30-18 Uhr,  Do+Fr 8-12 Uhr)

Orthoptische Untersuchung und Beratung

BQ0B1792.jpg

Allgemeine augenärztliche Diagnostik

- Untersuchung der vorderen Augenabschnitte und des Augenhintergrundes
- Gesichtsfelduntersuchungen 
- Sehschärfeprüfungen und Refraktionsbestimmung 
- Messung des Augeninnendruckes
- Neuroophthalmologische Basisdiagnositk

BQ0B1894.jpg

Weiterführende Untersuchungen/ Sonderdiagnostik

- OCT=Okuläre Kohärenztomographie 

(Makula- und Glaukomdiagnostik)

HRT=Heidelberger Retinatomographie 

(weiterführende Glaukomdiagnostik)
- Pachymetrie (Hornhautdickenmessung)
- Keratograph (Keratokonus-Erkennung und Kontaklinsen-Anpassung)
- Screening Frühgeborenen-Retinopathie
Führerscheingutachten

BQ0B2008.jpg

Mitgliedschaften / 

Qualifikationen

Konsiliarärztin der Kinderklinik des Josefkrankenhauses Freiburg (Frühgeborenenscreening)

- Akademische Lehrpraxis der Universität Freiburg

- Augennetz Südbaden

- BVA Berufsverband der Augenärzte Deutschlands

- DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft 

BQ0B1971.jpg

Unsere Praxis ist dabei...

...in stetiger Zusammenarbeit mit allen umliegenden und auch weiter entfernten operativen Praxen und Augenkliniken.

 

Aktuelles

Liebe Patientinnen und Patienten:

Bei uns ist die Ausstellung Ihres EU Digitalen Impfzertifikates möglich:

Bringen sie Ihren Impfnachweis und die Krankenversichertenkarte mit.


Tragen Sie bitte in der Praxis eine Mund-Nasen-Bedeckung. Halten Sie die Abstandsregeln ein.

Kommen Sie nicht in die Praxis, wenn Sie sich krank fühlen, erkältet sind oder wenn Sie Kontakt mit einer Covid-19-erkrankten Person hatten.

Haben Sie Verständnis, wenn wir uns auf medizinisch relevante Fragestellungen konzentrieren müssen.

Der Wartebereich ist reduziert, daher werden wir Sie in der Wirkzeit der Augentropfen bzw. bei hohem gleichzeitigem Patientenaufkommen möglicherweise bitten, außerhalb der Praxis zu warten. Begleitpersonen in der Praxis sind daher nur noch in Ausnahmefällen möglich (Telefonnummern zur Abholung können hinterlegt werden).

Praxisurlaub / Fortbildung​

Die Praxis ist geschlossen:

09.08.- 27.08.2021

01.11.- 05.11.2021

22.12.- 31.12.2021


Vertretungen:

09.08.-20.08.21 Dr. Richter, Waldkirch,           T. 0768 -1074

09.08.-12.08.21 Dr. Wiese, Gundelfingen,      T. 0761- 580017

                          Dr. Ettehadieh, Denzlingen,       T. 07666-1300

23.08.-26.08.21 Dr. Scholler, Umkirch,          T. 07665-51001    

23.08.-27.08.21 Dr. Fischer, Freiburg          T. 0761-289765

23.08.-27.08.21 Dr. Lautebach, Bad Krozingen    T. 07633 12939

 

Notfälle

Augenärztliche Notfälle außerhalb unserer Sprechzeiten:

Ansage unserer Vertreter über unseren Anrufbeantworter (Tel. 07681-7575)

(falls im Falle einer Überlastung der Telefonanlage kein Freizeichen zu hören ist, versuchen Sie es erneut)


Augen-Notfallpraxis in den Räumen der Univ.-Augenklinik Freiburg 

Killianstr. 5,

Tel. 0761 270 40010 

Mo, Di, Do | ab 19 Uhr

Mi | ab 13 Uhr   

Fr | ab 16 Uhr 

Sa, So, Feiertag | ganztags

Allgemeiner Ärztlicher Notdienst

Tel. 116 117

 

Impressum | Datenschutzerklärung

Dr. med. Carolina Berghorn

Blumenstraße 18

79183 Waldkirch

Telefon: +49 (0) 7681 7575

Website: www.augenarzt-waldkirch-berghorn.de

Geschäftsführerin: Dr. med. Carolina Berghorn

praxis.berghorn@gmx.de

Über die E-Mailadresse können keine Terminabsprachen erfolgen. Diese bitte telefonisch oder persönlich. Vielen Dank.

Zuständige Kammern: Landesärztekammer Baden-Württemberg

Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
Berufsbezeichnung: Fachärztin für Augenheilkunde

Datenschutzerklärung 

für Websitebetreiber nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


I.       Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Dr. med Carolina Berghorn

Blumenstr. 15

79183 Waldkirch

Praxis.berghorn@gmx.de

Tel: 07681/7575

<Website: www.augenarzt-waldkirch-berghorn.de>

II.     Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.      Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

2.      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

3.      Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III.    Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

·       Browsertyp und Browserversion

·       Verwendetes Betriebssystem

·       Referrer URL

·       Hostname des zugreifenden Rechners

·       Uhrzeit der Serveranfrage

·       IP-Adresse


Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.


IV.   Rechte der betroffenen Person

Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Rechte, die für die eigene Webseite keine Relevanz haben, müssen nicht genannt werden. Insoweit kann die Auflistung gekürzt werden.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1.      Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2.      Recht auf Berichtigung 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3.      Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


4.      Recht auf Löschung

a)      Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 

(6)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)      Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 

c)      Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.      Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6.      Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7.      Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8.      Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


9.      Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Urheberrecht: Alle Bilder, Firmenzeichen oder Texte unterliegen dem Urheberrecht, dessen Inhaber die Praxis Dr. Carolina Berghorn ist. Eine widerrechtliche Verwendung von Inhalten dieser Website wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. Jede Veränderung, Weiterverarbeitung oder Nutzung der Daten, Firmenzeichen, Texte oder Programme durch Dritte ist nur mit schriftlicher Erlaubnis des Betreibers gestattet.